Zuschuss an die sozialen Einrichtungen in der Stadt Teublitz

Andreas Bitterbier, FraktionssprecherSehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

die SPD-Stadtratsfraktion stellt zur Behandlung in der nächsten Sitzung des Stadtrats folgenden Antrag:

Der Stadtrat beschließt, allen im Stadtgebiet ansässigen und im Stadtgebiet tätigen sozialen Einrichtungen einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 30.000 Euro zu gewähren. Zu nennen sind hier (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Caritas Sozialstation
BRK Sozialstation
Sozialwerk Heuser
Phönix GmbH als Träger des Seniorenheims
Krankenpflegevereine Teublitz und Saltendorf (anteilig)
Private Pflegedienste (anteilig nach Zahl der betreuten Teublitzer)

Die Finanzierung erfolgt aus Haushaltsüberschüssen und Haushaltsresten im Jahr 2016. Soweit die Mittel hierfür nicht ausreichen, sind entsprechende Gelder im Haushalt 2017 einzuplanen.

Begründung:
In einer alternden Gesellschaft, in der durch Wegzug der Jüngeren oder berufliche Belastung immer mehr Menschen auf Pflege und Betreuung außerhalb des Familienverbundes angewiesen sind, werden ehrenamtliche und hauptamtliche Hilfen immer wichtiger. Für viele Menschen in unserer Stadt sind diese Hausbesuche die wichtigste, wenn nicht einzige Verbindung nach außen. Zugleich ermöglichen die ambulanten und stationären Betreuungsangebote vielen Teublitzern die Fortsetzung oder Aufnahme einer eigenen beruflichen Tätigkeit, wenn in der Familie Betreuungsbedarf besteht. Und nicht zuletzt bieten die pflegenden Einrichtungen selbst qualifizierte Beschäftigungsmöglichkeiten in unserer Stadt.

Teublitz, 09.09.2016
Andreas Bitterbier, Fraktionssprecher

Wer ist online

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seite: Startseite Archiv Stadtrat Anträge Zuschuss an die sozialen Einrichtungen in der Stadt Teublitz